Fimo richtig aufbewahren

Published : 06.05.2016 16:38:15
Categories : Fimo Anleitungen

Es gibt zwar Wege das Fimo wieder weich zu machen, aber das ist aufwendig und lästig.

Hier ist also, was ich mache:

    1. Wickelt Euer Fimo in Folie ein oder bewahrt es in einem Gefrierbeutel auf. Dadurch ist das Fimo geschützt vor der Luft und kann nicht austrocknen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

  1. Bewahrt das Fimo in einer Tupperdose auf. Es reicht eine für 1€ aus dem Europshop. Ich hab mein Fimo nach Farbe sortiert in 6 verschiedenen Plastikboxen mit Deckel. Auf diese Weise kann ich mir nur die Farben rausnehmen, die ich brauche und die anderen sind geschützt in Ihren Boxen. Danach kann man das Fimo wieder aufräumen und zuzätzlich luftdicht verschließen.

Falls Euer Fimo doch austrocknet hab ich hier noch ein Paar Tips, wie Ihr es wieder erweichen könnt:

    1. Wasser: Viele sagen, dass Wasser ganz schlimm ist für Fimo. Ihr sollt es auch nicht reintunken! Wenn man seine Fingerspitzen leicht in lauwarmem Wasser eintaucht und dann das Fimo knetet, wird es wieder weich. Wenn man zuviel Wasser nimmt wird es allerding brüchig, deswegen sollte man das wirklich vorsichtig machen.

  1. Von Staedtler selbst gibt es ein Produkt namens Mix Quick, das speziell dafür gemacht wurde hartes Fimo wieder kneten zu können. Ich habe es selbst noch nicht versucht, aber viel positives gelesen. Wenn Ihr also lieber etwas "professionelles" verwenden wollt, würde ich Euch das empfehlen!

Share this content

Add a comment

 (with http://)